K.I.E.L.

Moin Moin,
wir sind K.I.E.L. – Das Kieljournal.

K.I.E.L. steht für Knowledge, Information, Event und Local (Wissen, Information, Veranstaltungen und Lokales).  Der Name ist Programm und so wollen wir unsere Landeshauptstadt mit all ihren Bestandteilen wie der Geschichte, Begegnungsstätten, Läden, Lokalen und Tourismus einem möglichst internationalen Publikum vorstellen. Um das zu erreichen sind die Artikel unseres kostenlos ausliegenden Journals für unsere Leser_innen jeweils auf Deutsch, Englisch und Arabisch verfasst worden. Wir hoffen, auf diese Weise neben den alteingesessenen Kieler_innen auch Menschen mit Migrationshintergrund, Fluchterfahrung sowie Tourist_innen zu erreichen.

Unser Redaktionsraum am Klaus-Exner-Platz

K.I.E.L. – Das Kieljournal hat seinen Standort im Kieler Stadtteil Ellerbek-Wellingdorf. Seit Juni 2016 sind stets 12 Teilnehmer_innen gleichzeitig für das Journal tätig und sorgen stetig für vielfältigste Themen- und Layoutideen.

Als Projekt der KJHV/KJSH-Stiftung in Kooperation mit dem Jobcenter Kiel bietet unser Journal ALG 2 beziehenden Frauen und Männern eine sinnvolle Tätigkeit, bei der sie unter der Anleitung von Max Ihle und Rebecca Freyer gemeinsam ein modernes und international orientiertes Stadtjournal entwickeln.

Wir wünschen allen Lesenden aus unterschiedlichsten Ländern und Kulturen viel Freude mit den bisherigen Ausgaben sowie unserer Website und hoffen, einen spannenden ersten oder auch zweiten Eindruck unserer Landeshauptstadt Kiel zu liefern.

Klaus-Exner-Platz (1960)