Knowledge

60.000 Gedanken

Ständig jagen uns Gedanken durch den Kopf, bis zu unglaublichen 60.000 an einem Tag. Wer kennt das...

Bürokratie und Sprache – Hindernis oder Chance?

Papier spielt in Deutschland eine ganz besondere Rolle. So ziemlich alles, was hier passiert, wird aufgeschrieben, ein voller Briefkasten ist an der Tagesordnung. Daran musste ich mich erst einmal gewöhnen, als ich nach Deutschland kam, denn was hier selbstverständlich ist, ist in anderen Ländern völlig unbekannt.

Stolpersteine

Sie fallen kaum auf, die „Stolpersteine“ in Kiel. Doch stehen die meisten dieser (bisher) 225 verlegten Steine für einen ermordeten Menschen. Eingelassen in den Bürgersteig vor den Häusern, in denen sie lebten, erinnern sie an die Menschen, die von den Nationalsozialisten ermordet oder in den Selbstmord getrieben wurden.

Kieler Stadtentwicklung

Die Geschichte der Stadt Kiel reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, in welchem die Stadt als „Holstenstadt tom Kyle“ gegründet wurde. In dieser Zeit lebten hier wenige Menschen an einer keilförmigen Bucht, der Kieler Förde, an der Ostsee. Der ursprüngliche Name tom Kyle heißt daher am oder zum Keil.

Frauen, die Kiel prägten: Toni Jensen

Wer aus Kiel hat nicht schon mal von der „Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule“ in Neumühlen-Dietrichsdorf gehört? Oder wer ist nicht schon mal am „Ida-Hinz-Platz“ in Gaarden vorbei gegangen? Und wie sieht es mit der „Schwester-Therese-Straße“ in Holtenau aus?

Blick in die Stadtgeschichte – Alte Rats- und Hof Apotheke in Kiel

Heutzutage sieht man sie an fast jeder Kieler Straßenecke: Apotheken. Darunter gibt es Geschäfte, die auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken können. Zu den beiden ältesten gehören die Alte Rats-Apotheke in der Holstenstraße und die Hof Apotheke am Alten Markt.

Lade

Diese Seite ist auch verfügbar in:

Veranstaltungs-Tipps

  • Keine Veranstaltungen

Aktuelle Ausgabe

K.I.E.L. – Das Kieljournal – Aktuelle Ausgabe

Folge uns auf Facebook

Follow us on facebook